Spaziergänge

Was man über Spaziergänge mit Kindern wissen sollte.

Baby
Kleinkind
Schulkind

Raschelndes Laub, knirschender Schnee oder Vogelgezwitscher im Hintergrund – Spaziergänge sind zu jeder Jahreszeit lohnenswert und schenken einem schöne Stunden in der Natur.

Spazieren ist bereits mit Kindern im Babyalter sehr beliebt. Zumal es auch in den Alpen viele Wege gibt, die für Kinderwägen geeignet sind und somit bereits die Kleinsten Teil der Spaziergänge sein können. Je nach Alter beziehungsweise Lust und Laune der Kinder können längere oder kürzere, steilere oder flache Wege zum Spazieren ausgewählt werden. Besonders interessant wird es für die älteren Kinder natürlich, wenn man beispielsweise Spielplätze als Zielort auswählt und damit einen Anreiz schafft. Außerdem empfehlen sich in den Alpen auch Wege im Wald für die Kinder, da es dort bekanntlich immer etwas zum Entdecken gibt.

Spaziergänge machen bei jedem Wetter Spaß. Im Volksmund sagt man, es gibt kein falsches Wetter, es gibt nur falsche Kleidung. Diesem Motto entsprechend sind Spaziergänge auch bei Regen eine Erfahrung wert und bringen Kinderaugen zum  leuchten.


Pfützenspringen macht Freude – allerdings nur mit dem passenden Schuhwerk!

UNSERE TIPPS FÜR SPAZIERGÄNGE MIT KINDERN

Das richtige Schuhwerk ist das A und O bei Spaziergängen. Kinder, die Schmerzen in den Füßen haben, können den Spaziergang nicht genießen und verlieren schnell die Lust. Funktionskleidung ist auch wichtig, vor allem bei längeren Spaziergängen, damit man weder friert, noch zu sehr schwitzt.


Eine Kleinigkeit zu naschen wirkt Wunder bei müden Kinderbeinen.



ZIELE FÜR DEN FAMILIENURLAUB MIT KINDERN

Im Alpbachtal Seenland gibt es spannende Möglichkeiten, den Sommer in all seinen Facetten mit der ganzen Familie zu genießen. 

Mehr Infos >>