Schneeschuhwandern mit Babys

Was man über Schneehschuhwandern mit Babys wissen sollte.

Schneeschuhwandern mit Babys gehört zu den ganz besonderen Erfahrungen. Gut gesichert in einem Tragetuch oder einer Kraxe kann euer Baby mitkommen und den Ausflug genießen.

Als Erwachsener sollte man auf keinen Fall die Anstrengung unterschätzen, die ein langer Aufstieg mit sich bringt. Vor allem große Neuschneemengen erschweren das Spuren enorm und benötigen immense Kräfte.


Touren mit Möglichkeiten zum Einkehren bieten Abwechslung und einen Ort zum Aufwärmen und Spielen für die Kleinsten.


Es ist wichtig, dass die Kleidung an die Temperaturen angepasst ist, da das Baby sich nicht bewegt. Um auskühlen zu vermeiden, sollten die Klamotten auf jeden Fall den Temperaturen angepasst werden. Allerdings ist die Wärme, die der Träger ausstrahlt, auch nicht zu unterschätzen. Die Tourenauswahl sollte in jedem Fall beachten, dass es für Erwachsene sehr anstrengend werden kann. Vor allem bei Steigungen und Hängen sollte man abwägen, was machbar ist.