Planung Urlaub mit Baby

Der Urlaub mit einem Baby bedarf einer intensiven Vorbereitung. Deshalb werden hier jegliche Tipps und Tricks, Anreisemöglichkeiten und verschiedene Regionen für den perfekten Urlaub mit einem Baby vorgestellt.


TIPPS FÜR DEN PERFEKTEN URLAUB MIT BABY

Vor dem Reiseantritt gilt eine ausreichende Planung für einen Familienurlaub als dringend empfohlen. Das heißt jegliche Eventualitäten sollten berücksichtigt und in die Planung eingeschlossen werden.

Reiseversicherung

Da Kinder ja auch mal gerne krank werden, empfiehlt es sich in jedem Fall eine Reiseversicherung abzuschließen, die gegen jegliche Umstände schützt.

Reiseapotheke

Alle Medikamente, die für die Kinder, als auch für die Erwachsenen relevant sind, sollten unbedingt auf die Reise mitgenommen werden. Zudem sollten Medikamente, die üblicherweise im Haushalt vorhanden sind wie beispielsweise Fieberzäpfchen, Schmerztabletten, Durchfallmedikamente, Wund- und Heilsalben, als auch Verbandsmaterialien und Desinfektionsmittel eingepackt werden.

Einpacken

Nach der Auswahl der Zieldestination, sollte man sich erkundigen ob in der entsprechenden Unterkunft Windeln, Gläschen oder eventuell sogar Prenahrung für die Babys vorhanden ist. Entsprechend sollte Essen und Trinken mit einem ausreichenden Puffer eingeplant und eingepackt werden. Zudem braucht man genügend Kleidung, inklusive Berücksichtung von Wechselkleidung, sowie Babylätzchen und Schmusetücher.

Unbedingt Teil des Gepäcks sollte Sonnenschutz sein. Besonders Babys unter einem Jahr sollte man niemals direkten Sonnenstrahlen aussetzen. Auch im Winterurlaub gilt unbedingt auf den Sonnenschutz zu achten.

EINPACKLISTE

Unsere umfassende Einpackliste für den perfekten Familienurlaub eignet sich für jede Art von Familienurlaub.

Hier mehr erfahren >>



ANREISE IN DIE ALPEN

Zug

Eine Anreise mittels Zug bietet besonders für Babys den Vorteil der Bewegungsfreiheit, das heißt hier können die Kinder auch einmal herumgetragen werden, sollten sie quengeln. Zudem gibt es oftmals die Möglichkeit eines Nachtzuges, was es ermöglicht bequem und relativ stressfrei zu reisen, da die Kinder schlafen können. Hier gibt es dann spezielle Schlafwagenabteile oder Liegewagen die genutzt werden sollten. Reservierungen, besonders in den Kleinkinderabteilen oder Kinderabteilen, werden hier empfohlen.


Auto

Mit dem Auto in die Alpen zu fahren bietet natürlich den Vorteil, sehr flexibel zu sein und so viele Pausen machen zu können, wie die Babys benötigen. Im Schnitt sollte man mit Säuglingen alle zwei Stunden eine Rast einlegen, wobei die Raststätten mittlerweile sehr gut auf die Bedürfnisse der Kleinen ausgelegt sind. Zudem bietet die Anreise per Auto die Möglichkeit, alle notwendigen Dinge immer griffbereit dabei zu haben. Besonders für Babys ist dies vorteilhaft. Windeln, Flaschen oder Ersatzkleidung können sehr leicht mitgenommen werden. Bei der Anreise mit dem Auto sollte natürlich auf die notwendigen Kindersitze geachtet werden.


Flugzeug

Mit dem Flugzeug in die Alpen zu reisen bringt verschiedene Voraussetzungen mit. Beispielsweise sollte man für den Druckausgleich die Säuglinge während dem Start und der Landung etwas trinken lassen. Gelingt der Druckausgleich nicht, können die Babys von Schmerzen geplagt werden. Selbstverständlich können Windeln, Proviant und Flaschen im Handgepäck mitgenommen werden, wobei es außerdem oftmals spezielle Sitzplätze für Babys in den Flugzeugen gibt. Dazu empfiehlt es sich, sich direkt bei der Fluggesellschaft zu erkundigen.



URLAUBSREGIONEN WINTER

Wer auf der Suche nach einem Wintermärchen ist, wird im Alpbachtal fündig: Malerische, verschneite Dörfer, bezaubernde Winterlandschaften und ein unglaublich vielfältiges Familienangebot auf und abseits der Piste.

Hier mehr erfahren >>


Klare Luft, blauer Himmel und glitzernder Schnee. Wenn der Winter in Ruhpolding Einzug hält ist das die Zeit für schmale Bretter im glitzernden Schnee, rasanten Rodelspaß oder gemütliche Pferdekutschfahrten in einmaliger Naturkulisse.

Hier mehr erfahren >>



URLAUBSREGIONEN SOMMER

Direkt an der Grenze zu Deutschland öffnet sich das Tor zu Tirol und Sie sind nach kurzer Anreise, ohne Stau, in sicherer Umgebung im Urlaub. Die Naturparkregion Reutte bietet Groß und Klein einen abwechslungsreichen Urlaub inmitten unverwechselbarer Bergwelt.

Hier mehr erfahren >>


Mit dem Alpine Coaster „Alpbachtaler Lauser-Sauser“ sich in luftigen Höhen einen Nervenkitzel holen. Oder bei einem der Natur-Abenteuer-Tage am Reintalersee die Natur auf spielerische Art erleben: Im Alpbachtal Seenland gibt es spannende Möglichkeiten, den Sommer in all seinen Facetten mit der ganzen Familie zu genießen.

Hier mehr erfahren >>