Kutschfahrten

Was man über Kutschfahrten mit Kindern wissen sollte.

Baby
Kleinkind
Schulkind
Teenie

WAS SIND KUTSCHFAHRTEN?

Bei Kutschfahrten, beziehungsweise Pferdeschlittenfahrten wird man von Zugtieren, meistens Pferden in einem Wagen, der sogenannten Kutsche, gezogen. Diese Touren werden in den Alpen oft angeboten, um ein unvergessliches Naturerlebnis zu schaffen.

GIBT ES EIN MINDESTALTER FÜR KUTSCHFAHRTEN?

Grundsätzlich kann man bereits mit Babys Kutschfahrten unternehmen. Beispielsweise kann man Babys in Tragen zu den Fahrten mitnehmen. In den Alpen werden Pferdeschlittenfahrten gerne angeboten, besonders um die winterlichen Landschaften in Ruhe genießen zu können. Wobei es individuell längere Fahrten bis zu verschiedenen Almen, als auch nur kurze Rundfahrten gibt. Generell gilt, je kleiner die Kinder sind, desto kürzer darf die Fahrt sein. Auch für die größeren Kinder ist Pferdeschlittenfahren insbesondere aufgrund der Pferde interessant.



UNSERE TIPPS FÜR KUTSCHFAHRTEN MIT KINDERN

Man sollte insbesondere bei längeren Ausfahrten für die Kinder eine Kleinigkeiten zum Naschen dabei haben.


AUSRÜSTUNG

Warme Kleidung für die Kinder, als auch für die Erwachsenen wird empfohlen. Obwohl die Kutscher sehr oft warme Decken anbieten.



ZIELE FÜR DEN WINTERWANDER-URLAUB MIT KINDERN

Erleben Sie die reizvolle Landschaft des Miesenbacher Tals ganz gemütlich bei einer Ausfahrt in der Pferdekutsche.

Mehr Infos >>


FAMILIEN AUF REISEN ERFAHRUNGEN

Familie „maunzimadame“ Kutschfahrterfahrung:  

„Richtig kitschig ist das. Mit den Glöckchen, die auf den Pferden hängen fühle ich mich fast ein bisschen wie der Nikolaus – zumindest stelle ich ihn mir so vor, nur eben ohne Geschenke. Eingepackt in dicke Decken geht es also dahin. Ein ganz besonderes Erlebnis ist das. “

Mehr Infos >>